Mobile Transformatorenölregeneration (MRA-Technologie)

   • Neuölqualität ohne Ölwechsel

   • Bypass-Fahrweise ohne Betriebsunterbrechung

   • Effektive und ganzheitliche Systemreinigung erhöht die Lebensdauer &      Betriebssicherheit

   • Technik zur Einsparung von Ressourcen


Starke & Sohn hat langjährige Erfahrungen hinsichtlich Einsatz, Weiterentwicklung
und Verfahrensführung mobiler Regenerationsanlagen für Transformatorenöle.

Stetige Investitionsbereitschaft in Verbindung mit unserem eigenen Engineering
ermöglichen kontinuierliche Verbesserungen und Innovationen. So konnten wir
im Herbst 2011 eine weitere, mobile Regenerationsanlage in Betrieb nehmen
(MRA-Pocket), die uns ermöglicht, ein breiteres Einsatzspektrum abzudecken
sowie zusätzliche Projekte zu realisieren.

Unsere MRA-Technologie hat sich sowohl in konventionellen als auch in
kerntechnischen Kraftwerken bewährt. Der Einsatz erfolgt zudem in Bereichen
der Übertragungs- und Verteilnetze sowie in energieintensiven Industriestriebranchen.

Im Rahmen der Instandhaltung und Wartung von Energieversorgungsanlagen leistet
eine Vor-Ort-Regeneration von Isolierölen einen deutlichen Beitrag zur Werterhaltung
und Prozessicherheit von Transformatoren.

Durch den Einsatz mobiler Transformatorenöl-Regenerationsanlagen aus dem
Hause Starke & Sohn wird eine nachhaltige Verbesserung des Zustandes des
Transformator-Öl-Systems erreicht.

Die Entscheidung zur Durchführung einer mobilen
Transformatorenölregeneration sollte dabei immer unter Beachtung
folgender Punkte erfolgen:

   • Anwendung der DIN EN 60422 (VDE 0370-2) / IEC 60422:2005

   • Durchführung einer Ölanalyse nach DIN VDE sowie einer PCB-Analyse
     (PCB-Freiheit gefordert, unterhalb der Nachweisgrenze)

   • Analyseauswertung mit objektiver Handlungsempfehlung;

   • optimal in Kombination mit einer Gas-in-Öl-Analyse & Furananalyse

   • Verfügbarkeit von Ressourcen, Begehung vor Ort

   • Vorteile & Nutzen für den Transformatorenbetreiber